freizeitangebot 02

Freizeit-, Bildungs- und Begegnungsbereich

 

Freizeit besteht nicht im Nichtstun sondern in dem, was wir sonst nicht tun.

Menschen mit Behinderung fällt es oft schwer ihre Freizeit selbstständig zu planen und zu organisieren. Daher bietet die OBA vielfältige Freizeit-, Bildungs- und Begegnungsangebote an.
Neben wiederkehrenden Gruppen und Ausflügen bemühen wir uns Veranstaltungen anzubieten, welche neue Erfahrungen und einen Mehrwert für den Alltag bringen. Wir freuen uns stets über Anregungen und Ideen von Teilnehmern, Eltern und Mitarbeitern um unsere Angebotspalette noch vielfältiger zu gestalten.

 

Regelmäßige Kurse

  • Kochgruppe
  • Bowlinggruppe
  • Strick- und Häkelgruppe
  • Besuchshundegruppe
  • Mittendrin im Jugendhaus
  • Integrativer Kinderkochkurs

Feiern und Feste

  • (Faschings-) Disco im E-Werk
  • Sommergrillen
  • Osterfeier

 

Unternehmungen und Ausflüge

  • Therme
  • Tierpark
  • Kino
  • Fußballspiele
  • Weihnachtsmarkt
  • Sambafestival
  • Spaziergänge und Wanderungen

Fort- und Weiterbildungsangebote

  • Führung durch die Stadtbücherei
  • Besuch des Kindermuseums
  • Erfahrungsfeld der Sinne Nürnberg
  • Malworkshop
  • Führung Flugplatz Feuerstein
 

Welche Freizeit-, Bildungs- und Begegnungsangebote gibt es?

Es gibt Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Freizeit-, Bildungs- und Begegnungsangebote werden 3 Mal im Jahr im OBA-Freizeitheft veröffentlicht. Die Freizeithefte werden

  • in den Werkstätten der Lebenshilfe Forchheim
  • in der Hainbrunnenschule
  • im ASB Wohnheim in Forchheim 
  • im Jugendamt Forchheim

verteilt. Natürlich können die Freizeithefte auch vor Ort im OBA Büro abgeholt werden.
Ebenso sind die Veranstaltungen auf der Homepage unter Aktuelles/Veranstaltungen zu finden.

 

Wer kann an Freizeitveranstaltungen der OBA teilnehmen?

Grundsätzlich sind alle Interessierten herzlich bei den OBA Veranstaltungen Willkommen.
Zuvor bedarf es jedoch einer Anmeldung. Der Anmeldezettel ist im Freizeitheft zu finden. Geschwisterkinder können gerne, nach Anmeldung, an den Veranstaltungen teilnehmen und sind immer willkommen.

 

Wie kann ich mich anmelden?

Im OBA Freizeitheft befindet sich ein Anmeldezettel. Diesen bitte ausfüllen und die gewünschten Veranstaltungen ankreuzen. Die ausgefüllte Anmeldung muss bis zum angegebenen Anmeldeschluss im OBA Büro oder in einem OBA Briefkasten abgegeben bzw. eingeworfen werden. OBA Briefkästen gibt es am OBA Büro, in der Tagesstätte der Lebenshilfe Forchheim und in der Werkstatt der Lebenshilfe Forchheim.
Jeder Teilnehmer erhält eine Anmeldebestätigung. Auf dieser sind die Freizeitveranstaltungen aufgeführt, an denen er teilnehmen kann.

 

Welche Gruppenangebote gibt es für Kinder und Jugendliche?

  • Werkstatt in der Fabrik
  • Integrativer Kochkurs
  • Mittendrin im Jugendhaus Forchheim
  • Walderlebnisgruppe
  • Mini-Bauernhof

 

Welche Gruppenangebote gibt es für Erwachsene?

  • Kochgruppe
  • Bowlinggruppe
  • Besuchshundegruppe
  • Held des Alltags
  • Kuchen backen für das Bürgercafé
  • Ehrenamtliche Tätigkeit im Bürgercafé
  • Offener Cafétreff
  • Zauberharfengruppe
  • Frauengruppe
  • Gehirnjogging
  • Strick- und Häkelgruppe (im Herbst und Winter)

 

Welche Ausflüge macht die OBA?

Die OBA Ausflüge richten sich stets nach den Jahreszeiten.

  • Schwimmbadbesuche
  • Städteausflüge
  • Besuche auf Bauernhöfen
  • Basteln und kreatives Gestalten
  • Sommertreffen auf den Forchheimer Kellern
  • Discobesuche
  • Sambafest in Coburg
  • Wanderungen
  • Weihnachtsfeier, Osterfeier und Fasching
  • Kirchenbesuche

 

Wer plant und betreut die Freizeitangebote?

Der Freizeitbereich wird von einer hauptamtlichen Mitarbeiterin organisiert. Die Betreuung vor Ort übernehmen unsere stundenweise beschäftigten Mitarbeiter in Nebentätigkeit. Sie kommen vorzugsweise aus dem erzieherischen oder pflegerischen Bereich und haben Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Behinderung. Regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter unterstützen deren Tätigkeit.

 

Wer trägt die Kosten?

Liegt ein Pflegegrad vor, so übernimmt die Pflegekasse die Kosten der Betreuung während der Freizeitangebote. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Sie können die Kosten der Betreuung über die Verhinderungspflege abrechnen lassen. Hierbei können Betreuungskosten bis zu einer Höhe von 1.612 Euro pro Kalenderjahr von der Pflegekasse gezahlt werden.
  • Sie können die Betreuungskosten auch über den sogenannten Entlastungsbetrag abrechnen lassen. Dabei stehen Ihnen monatlich 125€ zur Verfügung. 


Gerne beraten wir Sie zu den Leistungen der Pflegekasse und unterstützen Sie bei deren Beantragung.
Besteht kein Anspruch auf Leistungen durch die Pflegekasse, da Ihr Angehöriger keinem Pflegegrad besitzt, dann können Sie den Freizeitbereich als Selbstzahler in Anspruch nehmen.

 

Downloads